20er Jollenkreuzer

1995

  • Bau 20er JK, formverleimt über einen geschlossenen Kern im Vakuum-Verfahren. Sechs Jollenkreuzer entstehen.
  • Konstrukteur ist Horst Schreiber, einer der erfolgreichsten und bekanntesten Bootsbaumeister in der damaligen DDR

1997

  • Erste Änderung der Form durch Bootsbaumeister Jens Christen. Der Spiegel wird von 1,90 m auf 2,20 m verbreitert.

bootswerft christen waren müritzbootswerft christen waren müritz

1999

  • Fertigstellung R 1320.

2000

  • R 1320 mit der Mannschaft Harald Schaale, Thomas Flach und Helmar Nauck gewinnt am Steinhuder Meer die Internationale Deutsche Meisterschaft.

2007

  • Weitere Änderung der Form, außerdem wird eine neue Kajütform gebaut.
  • Das neue Schiff R 1399 mit Steuermann Thomas Flach, und den Vorschotleuten Harald Schaale und Sven Diedering wird Deutscher Meister auf dem Fleesensee bei Malchow / Mecklenburg. 5 Schiffe der Bootswerft Christen sind unter den ersten 10 Plätzen.

bootswerft christen waren müritzbootswerft christen waren müritz